Herzlich Willkommen in St. Tönis
 


Das Team von St. Tönis erleben e.V. heißt euch herzlich willkommen!

 mit euch, mit uns, mittendrin


***Apfelstadtgutscheine***

Seit dem 01. September erfreut sich Tönisvorst über den Apfelstadt-Gutschein, der in vielen Tönisvorster Geschäften einzulösen ist.
Hier geht es direkt zum Gutscheinkauf: https://apfelstadt-gutschein.de/


Wir freuen uns auf Sie! 

2022-05-03

Meet After Work am 06.05.2022

20220424_AfterWork.jpg

Admin - 11:33:20 | Kommentar hinzufügen

2022-01-10

Gewinner der Hauptziehung Weihnachtsmarkenaktion 2021

Wir gratulieren allen Gewinnern und freuen uns besonders mit den drei Hauptgewinnern in diesem Jahr!Hauptziehung2021_1.jpgHauptziehung2021_2.jpg

Admin - 20:37:46 | Kommentar hinzufügen

2021-12-20

Gewinner der zweiten Weihnachtsmarkenziehung 2021

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner der zweiten Ziehung am 19.12.2021

Weihnachteen Liste der Gewinner 2_Zwischenziehung_2021_4.jpgWeihnachteen Liste der Gewinner 2_Zwischenziehung_2021_3.jpg

Admin - 08:57:13 | Kommentar hinzufügen

2021-12-06

Die Gewinner der ersten Weihnachtsmarkenziehung 2021

Weihnachten Liste der Gewinner 1_Zwischenziehung_2021 (003)_1.jpg

Admin - 09:26:07 | Kommentar hinzufügen

2021-11-25

Weihnachten in der Apfelstadt

An alle Freunde und Förderer des geplanten Weihnachtsmarktes „Weihnachten in der Apfelstadt“,

wir haben uns in den letzten Wochen intensiv mit der Planung und Umsetzung des Weihnachtsmarktes auseinandergesetzt. Unser Ziel war, es so gut es geht, eine atmosphärische Weihnachtsstimmung inklusive eines Weihnachtsmarktes in die Stadt zu bringen. Im Austausch mit den Mitgliedern des Vereins, den Vertretern der Stadt und den Ausstellern haben wir diverse Möglichkeiten diskutiert, den Markt stattfinden zu lassen, doch die zunehmende Ausbreitung des Corona-Virus hat uns von Tag zu Tag größere Steine in den Weg gelegt.
Die aktuelle Entwicklung der Covid-19 Fallzahlen und die Verantwortung, die zunehmende Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, veranlassen uns dazu, den geplanten Weihnachts-markt abzusagen.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und Ideenbringern und schauen zuversichtlich auf das kommende Jahr 2022. Die entstehende Zeit werden wir dazu nutzen, weitere organisatorische Verbesserungen durchzuführen und es so ermöglichen, für Sie noch attraktivere Veranstaltungen in der Innenstadt durchzuführen.

Das Vorstandsteam von St. Tönis erleben e.V.

Admin - 22:39:34 @ NEWS | Kommentar hinzufügen

2021-02-03

Reformhaus Ferlings bleibt der Apfelstadt nun doch erhalten

Reformhaus Ferlings.jpegSt. Tönis. (al) „Am Aschermittwoch ist alles vorbei!“ NICHT bezüglich des Reformhaus Ferlings auf der Gelderner Straße 3. Am Donnerstag, 18. Februar, soll unter neuer Leitung neueröffnet werden. Das Ehepaar Heift aus Aachen übernimmt das Traditionsunternehmen. Bis dahin bleibt das Geschäft wie gewohnt geöffnet. Nur von Rosenmontag bis einschließlich Aschermittwoch, 15. bis 17. Februar, soll es wegen Umbauarbeiten schließen.

Die bisherige Inhaberin Claudia Kothen, die das Reformhaus 46 Jahre lang führte, verabschiedet sich demnächst in den Ruhestand und hat nun kurzfristig doch noch Nachfolger gefunden. Rund ein halbes Jahr lang wird Frau Kothen in Teilzeit den Übergang noch begleiten und somit weiterhin Ansprechpartnerin rund um die Gesundheit und das Wohlbefinden sein. Sie ist sehr froh, dass ihr Geschäft übernommen wird und sieht es auch künftig in guten Händen.

Auf dem Papier ist ab Mitte Februar Henrik Heift (54) aus Aachen offiziell neuer Geschäftsinhaber und Mieter des rund 100 Quadratmeter großen Ladenlokals. Heift absolvierte ein BWL-Studium und ist bereits seit 1986 in der Reformhaus-Branche tätig. Er übernahm damals, im Jahr 2001, drei Reformhäuser von seinem Vater. Heift ist auch im Aufsichtsrat der Reformhaus eG tätig. Seine Frau Melanie Heift-Budde unterstützt ihn bei der Führung seiner Häuser mit voller Tatkraft. Beide betonen: „Wir stehen absolut hinter der Philosophie der Reformhäuser und finden es schade, wenn Traditionsunternehmen schließen müssen. Deshalb haben wir uns zur Übernahme des Reformhaus Ferlings hier in St. Tönis entschlossen und freuen uns darauf, das Geschäft somit erhalten zu können.“

Die Heift-Reformhäuser befinden sich inzwischen an neun Standorten: St. Tönis ist nun die Nummer 10. Die Heift-Reformhäuser sind der Einkaufsgemeinschaft VITA NOVA (Neues Leben) angeschlossen. Unter dem Solgan „Entdecken, was gut tut“ führen 18 der Gruppe angehörender Reformhaus-InhaberInnen in ganz Deutschland insgesamt mehr als 150 Reformhäuser. Was wird bei Ferlings künftig bleiben und was wird sich ändern? Melanie Heift verrät: „Wir werden lediglich ein wenig umbauen und umgestalten. Das Warenangebot, mit all seiner bisherigen Frische und Vielfalt, bleibt erhalten, wie alle es bisher mochten und gewohnt waren. Wegfallen wird künftig gar nichts. Im Gegenteil: Das Angebot wird zusätzlich noch erweitert. Wir würden uns freuen, wenn uns Ferlings´ treue Kundschaft erhalten bleibt und auch weiterhin gerne bei uns einkauft.“

Frisches regionales Obst, Gemüse, leckere Brot- und Backwaren, Lebensmittel für Allergiker, Öle, Kosmetik und vieles andere mehr bietet das Haus also auch künftig unter der neuen Leitung an: Qualitätsprodukte aus ausgewählten Rohstoffen und ohne künstliche Zusätze. Laut Melanie Heift wird das Sortiment nun u. a. um weitere Kur- und Nahrungsergänzungsmittel erweitert. Außerdem werden künftig diverse Produkte der bekannten Marke Rapunzel angeboten. Bezüglich Kosmetik wird man im Reformhaus Ferlings in Zukunft auch Artikel der Marke Arya Laya finden, bekannt für hochwertige Naturprodukte.

Melanie Heift verkündet noch eine besondere Neuheit: „Es wird eine sogenannte Unverpackt-Ecke geben:  Nüsse, Trockenfrüchte, Reis, Nudeln und mehr darf man sich dann in selbst mitgebrachte Behältnisse abfüllen. Zunächst gehen wir damit klein an den Start, möchten das Angebot diesbezüglich dann aber im Laufe der Zeit gerne an die Wünsche und Nachfrage unserer Kundschaft anpassen.“ Der Schriftzug über dem Geschäft „ANTONIUS DROGERIE Carl Ferlings“ wird übrigens erhalten bleiben, so Heift, und betont: „Auch die bisherigen Öffnungszeiten, die sich ja hier im Ort etabliert haben, werden wir übernehmen: Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr und 15 bis 18.30 Uhr, samstags von 8.30 Uhr bis 14 Uhr. Mittwochnachmittag bleibt das Geschäft auch weiterhin geschlossen. An unserem Neueröffnungstag, Donnerstag, 18. Februar, werden mein Mann und ich persönlich im Laden anzutreffen sein und wir freuen uns darauf, die Kundinnen und Kunden kennen zu lernen.“

Ebenso erfreulich: Die künftigen Inhaber des Traditionsunternehmens Ferlings wollen sich der örtlichen Werbegemeinschaft anschließen und Mitglied bei „St. Tönis erleben e.V.“ werden. Die Apfelstadt Tönisvorst muss also auch in Zukunft nicht auf ihr Reformhaus verzichten. Und der altbekannte Karnevalsspruch könnte für diesen Fall lauten: „Nach Aschermittwoch geht alles (neu) weiter!“

Admin - 17:52:57 | Kommentar hinzufügen

2021-01-12

Die Gewinner der Weihnachtsverlosung stehen fest!

In den angehängten Bildern sehen Sie die Gewinner unserer Weihnachtsverlosung.

Wir beglückwünschen alle Teilnehmer ganz herzlich!

weihnachtsverlosung-2020-1.pngweihnachtsverlosung-2020-2.png

Admin - 08:55:34 | 2 Kommentare

2021-01-10

Claudia Kothen geht in den Ruhestand

Kothen 2.jpgDas Traditionsgeschäft Ferlings schließt Ende Februar

St. Tönis (al) Mehr als 100 Jahre an dieser Stelle zu finden und bereits in dritter Generation in Familienhand: Das Fachgeschäft Ferlings, Gelderner Straße 3 in St. Tönis, gibt es seit 1920. 46 Jahre lang führte nun Claudia Kothen (geb. Ferlings) das Geschäft, das Reformhaus, Drogerie und Kosmetikstudio unter einem Dach beheimatet. Ferlings wird demnächst schließen, der letzte Öffnungstag ist voraussichtlich der 27. Februar 2021. Ein/e Nachfolger/in wird dringend gesucht. Der Räumungsverkauf beginnt bereits am kommenden Montag, 11. Januar. Weiterhin gibt es aber täglich frische Ware: Obst, Gemüse, Brot- und Backwaren und u. a. Milchprodukte.

„Ich höre mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf, denn das Geschäft war und ist mein Leben. Da steckt viel Herzblut drin, ich habe mein Geschäft all die Jahre immer sehr gerne geführt. Trotzdem möchte ich nun aus Altersgründen aufhören,“ sagt die Ur-St. Töniserin Claudia Kothen (Jahrgang 53). Kothen hofft, dass sich kurzfristig doch noch Nachfolger finden, die mit ähnlichem Sortiment weitermachen. Sonst entstünde nämlich, so Kothen, wohl eine Versorgungslücke hier in Tönisvorst.

Ferlings sei nämlich das einzige Reformhaus der Apfelstadt, ein Fachgeschäft für Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden. Der Schwerpunkt liegt bei Bio- und Naturkost, Vollkornprodukten, veganen und vegetarischen Lebensmitteln, Vitalstoffen, Naturarzneimitteln und Naturkosmetik für Gesicht, Körper und Haar. Im Reformhaus gibt es u. a. Lebensmittel für Allergiker, Weine aus ökologischem Anbau und ätherische Öle. Alle Waren sind Qualitätsprodukte aus ausgewählten Rohstoffen und ohne künstliche Zusätze. Das Kosmetikstudio, das Claudia Kothen im November 1978 eröffnete, bietet diverse Pflege- und Verwöhn-Behandlungen. Kothen betont, was für sie im Laden stets Priorität hat: „Bei uns gibt es alles, was das Wohlbefinden für Körper und Geist unterstützt und fördert. Freundlicher Kundenservice und fachliche Beratung sind uns dabei sehr wichtig. Mein Team und ich setzen auf gute ganzheitliche Gesundheitsberatung, Ernährungs- und auch Diätberatung.“ Claudia Kothen, in St. Tönis geboren und aufgewachsen, erzählt: „Schon von Kindesbeinen an habe ich mich für das Geschäft meiner Familie interessiert. Der Wunsch, den Beruf der Drogistin zu erlernen und einmal den Betrieb zu übernehmen, entstand schon sehr früh.“

Ein historischer Rückblick: Carl Ferlings, Claudia Kothens Großvater, eröffnete am 23. Mai 1920 die Antonius-Drogerie auf der Kempener Straße 3 (jetzt Gelderner Straße), damals die allererste Drogerie im Ort. Nach Carl Ferlings´ Tod im April 1952 übernahmen Sohn Karl und Tochter Ine (Christine) Ferlings  das Geschäft. Im August 1961 wurde nach einem großen Umbau wiedereröffnet: Die Drogerie wurde um ein Reformhaus erweitert. Im September 1974 übernahm Claudia Kothen, damals erst 20 Jahre jung, und führt das Geschäft bis heute. Kothen hatte 1972 in Krefeld ihre Ausbildung zur Drogistin abgeschlossen und anschließend eine Kosmetikschule in Duisburg besucht. 

Direkt nach ihrer Geschäfts-Übernahme absolvierte sie dann noch eine weitere Ausbildung an der Reformhaus-Fachakademie. Denn ohne diesen Abschluss, so Kothen, hätte sie das Geschäft nicht als Reformhaus weiterbetreiben dürfen. Kothen ist auch von Anfang an Mitglied der örtlichen Werbe- und Unternehmergemeinschaft „St. Tönis erleben e.V.“, vormals Werbering St. Tönis, gegründet in den 70er-Jahren. Nach insgesamt 46 Jahren verabschiedet sich Claudia Kothen (67) nun aus dem Geschäftsleben und dankt all ihren Kundinnen und Kunden für ihre Treue.

Sie freue sich nun darauf, schon bald mehr Zeit mit ihren Enkelkindern und ihrem Mann verbringen und sich auch mehr um ihren Hund und Garten kümmern zu können. Reisen und wandern stehen ebenso auf der Wunschliste für die Zukunft. Und die Hoffnung, ihr Lebenswerk zum guten Schluss doch noch an engagierte Nachfolger übergeben zu können. Denn die Apfelstadt wäre ohne ein Reformhaus mit gutem vielfältigem Angebot sicherlich um einiges ärmer. Interessierte melden sich bitte bei Claudia Kothen persönlich im Geschäft Ferlings auf der Gelderner Str. 3 oder auch telefonisch unter 02151-79 02 83. Ferlings hat geöffnet: Montag-Freitag: 9 bis 13 Uhr und 15 bis 18.30 Uhr, samstags von 8.30 bis 14 Uhr. Am Mittwochnachmittag ist geschlossen.

Kothen 1.jpg

Admin - 18:40:55 | Kommentar hinzufügen

2020-12-21

Die Gewinner der 2. Ziehung der Weihnachtsverlosung stehen fest.

Hier finden Sie Gewinner der 2. Ziehung der Weihnachtsgutscheine. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner :-)

2.Ziehung (1).png2.Ziehung (2).png

Admin - 15:53:20 | Kommentar hinzufügen

2020-12-08

Die Ergebnisse unserer 1. Weihnachtsverlosung in 2020

Wir beglückwünschen alle Gewinner der ersten Ziehung der Weihnachtsverlosung in 2020.

WV-I.pngWV-II.png

Admin - 21:32:14 | Kommentar hinzufügen

 
E-Mail